Welche Kosten stecken hinter einer Website?

Die Frage nach dem Preis einer Website ist wie die Frage nach dem Preis eines Autos: „Es kommt darauf an.“ Egal ob One-Pager oder Mega-Webshop – Jede Website ist ein umfangreiches Projekt, das sich nur bedingt auf den ersten Blick beziffern lässt. Während manche davon ausgehen, den Ferrari unter den Websites bereits für 100€ zu erhalten, wissen andere, dass das Budget für eine professionelle Website prinzipiell höher anzusiedeln ist. Ist das gerechtfertigt? Um diese Frage zu beantworten, muss man einen Blick hinter die Kulissen des schillernden Front-Ends werfen.

 

Wofür bezahle ich bei einer Website?

Wie bei jeder anderen Dienstleistung richtet sich der Preis einer Website primär nach dem anfallenden Arbeits­aufwand. Der Prozess erstreckt sich vom Erstgespräch und der Angebotserstellung über die Umsetzung bis zum Abschluss des Projekts (was meist mehrere Monate dauern kann). Üblicherweise orientiert sich der Preis einer Website in erster Linie am technischen Realisierungsaufwand, viele Dienstleister berechnen keine zusätzliche Kosten für Kommunikation in diesem Zeitraum. Hinzu kommen je nach gewünschten Features zusätzliche Kosten für Tools und Lizenzen, die im Aufwand berücksichtigt werden müssen.

Die inhaltliche Umsetzung einer Seite ist jedoch nur die halbe Miete. Bereits heute kommen 50% aller Suchanfragen im Internet von mobilen Endgeräten, deshalb sollte jeder Internetauftritt auch für die Darstellung auf Smartphones, Tablets & co. geeignet sein. Bei einer unheimlichen Vielzahl verschiedener Bildschirmgrößen steckt der Teufel im Detail. Daher müssen vor Veröffentlichung einer Seite zahlreiche Endgeräte-Tests durchgeführt werden. Nur so wird flächen­deckende Funktionalität gewährleistet, sowohl auf Windows 98, als auch auf dem iPhone X. Eine anschließende Page-Performance-Optimierung sorgt für schnellere Ladezeiten, damit auch unterwegs ein angenehmes Nutzungs­erlebnis möglich wird. Grundlegende SEO-Maßnahmen helfen dabei, die Seite für Such­maschinen erfassbar zu machen und eine bessere Ranking-Platzierungen zu begünstigen. Nur durch all diese Maßnahmen entspricht ein Internet­auftritt den Anforderungen einer modernen Nutzerschaft und dem immer größer werdenden Konkurrenz­druck. Wer lange Freude an seiner Website haben möchte, sollte auch bei der Wartung und der Sicherheit seines Internetauftritts keine Abstriche machen.

 

Wie sollte eine Website inhaltlich aufgebaut sein?

Möchte man einen erfolgreichen Internetauftritt führen, reicht ein bunt zusammen­gewürfelter Mix aus Texten, Bildern, Träumen und Hoffnungen nicht aus. Eine professionelle Website sollte Besucher innerhalb von Sekunden davon überzeugen, dass diese hier genau das vorfinden, wonach sie suchen. Dazu muss man sich in die Perspektive des potentiellen Kunden versetzen und ihn anhand einer klaren, zielführenden Seitenstruktur zur ge­wünschten Handlung führen. Ganz intuitiv, sanft und barrierelos. Die Website sollte inhaltlich gut strukturiert und visuell ansprechend aufbereitet sein, jedoch ohne den Besucher vom Ziel der Seite abzulenken. An jeder Stelle im Informations- oder Kaufprozess müssen zielführende Informationen bereit gestellt werden, damit sich Besucher im Zweifelsfall nicht bei der Konkurrenz umsehen müssen. Zudem gilt es hinsichtlich Datenschutz zahlreiche Richtlinien zu beachten, mit denen man sich vor einer Live-Schaltung beschäftigt haben sollte, da bei Verstößen empfindliche Geldstrafen drohen.

 

Das Fazit: Lohnt sich das?

Wenn man alle Teilaspekte einer Website berücksichtigt, wird schnell deutlich, dass es vieler Zutaten bedarf um einen voll­umfänglichen Internetauftritt zu zaubern. Hinter einer professionellen Website steckt konzeptionelle Erfahrung & weitreichendes Know-How, das zwar mit einem gewisses Budget einhergeht, doch nur so kann am Ende auch genau der Internet­auftritt entstehen, mit dem sich der Betreiber gerne identifizieren.

Eine professionelle Website wirkt sich direkt auf die Qualität aus, mit der eine Marke im Internet wahrgenommen wird. Daher lohnt es sich, mit einem erfahrenen IT-Partner zusammenzuarbeiten, der die Anforderungen Ihres Internetauftritts erkennt und maß­geschneiderte Lösungen für Sie umsetzt. Eine Website sollte in diesem Zusammenhang als Investition in eine erfolg­reiche digitale Zukunft betrachtet werden, die sich zeitnah wieder bezahlt macht (ganz ohne sich selbst mit Bugs & IT-Problemen wertvolle Lebenszeit zu rauben).